health.eu - Gesundheit - Ernährung - Erste Hilfe - Fitness - Hygiene - Rauchen - Krankheiten - Gesundheitspolitik - Geschichte - Kontakt


Fitness

Unter Fitness verstehen wir das körperliche wie auch das geistige Wohlbefinden. Ein Körper in guter Form ist den Belastungen im Alltag gewachsen und ist weniger Anfällig für Krankheiten. Bewegungsmangel ist ein häufiger Grund für die so genannten Zivilisationskrankheiten.

Eine gute Fitness kann durch Sport in Vereinen, in speziellen Studios oder auch alleine erreicht werden. Eine gesunde allgemeine Bewegung, wie das Spazieren gehen, oder der Verzicht auf das Auto bei kurzen Strecken, sind gut für die Gesundheit. Im Gegensatz zum Leistungssport geht es jedoch nur um die Erfolge für seine Gesundheit, und nicht um den Wettkampf um Medaillen und Ehrungen.

Fitness-Studios sind weit verbreitet, sie finden sich auch in kleineren Städten. Unter Anleitung können dort genau die Übungen und Tätigkeiten ausgeführt werden, die auf die eigenen körperlichen Gegebenheiten passen. Neben der Benutzung von Geräten, sind auch die Übungen wie das Tai-Chi sehr beliebt. Der Vorteil den diese Studios haben ist die vollkommene Unabhängigkeit von der Jahreszeit. Zwar gibt es bestimmte Sportarten die nur im Winter ausgeführt werden können, wie das Skifahren und Snowboarden, aber viele Sportarten werden durch Schnee und Eis nahezu unmöglich, wie beispielsweise das Rad fahren.

Der Sommer dagegen ist besonders für Sportarten im Freien geeignet. Bei gutem Wetter lockt es viele Jogger und Walker in die Natur und auf den Fahrradwegen kann man mit seiner Familie die Natur genießen.

Vorsicht ist jedoch geboten, wenn es im Sommer zu heiß sein sollte. Leicht holt man sich einen Sonnenstich, auch das Training bei erhöhten Ozonwerten ist der Gesundheit nicht zuträglich. Im Sommer muss auf eine ausreichende Wasserzufuhr geachtet werden.

Für eine gute körperliche Gesundheit gibt es jedoch auch andere, meist weniger anstrengende Methoden ausgeglichen zu leben. Besonders wenn man beruflich viel sitzen muss, kommt es zu Verspannungen im Nacken und im Rücken. Häufig helfen hier Dehnübungen und Rückengymnastik, um anschließend ohne weitere Verspannungen weiter arbeiten zu können. Auch fördern diese Übungen die Leistung und Konzentration am Arbeitsplatz.

Copyright (C) 2007 I.P.C. All rights reserved.